Wii U

Pullblox World

by

Wie in dem Debüt sind nochmal einmal jede Masse plärrender kleine Kinder beim Spielen zwischen die Puzzles gefallen und Knuddel-Sumo Mallo muss sie hlelfen. Die Maxime ist einfach: Die fetten Blöcke lassen sich wie Schubfach aus der Wand ziehen und nochmal hineinschieben; jeglich um drei Stufen. Inzwischen hopst der Held zwischen den neu erzeugenen Plattformen hin und her, um von dort aus weiter zu zerren und drücken, bis der Weg zum Kind an der Spitze schließlich frei ist. So leicht das klingt, so läuterte Kniffe sind ab und zu notwendig.

Wenn Sie andere Finessen von dem Prinzip erfahren wollen, sollten Sie auch einen Blick auf den Test von Teil 1 werfen, weil Pullblox World wie ein Add-on von dem 3DS-Spiel wirkt.

Zu berühmten Tricks wie Schaltern und Verbindungstunnels kommen nur wenige Innovationen. In einem getrennten Bereich gibt es eine Reihe von Spezial-Stufen, in denen die neuen Gadgets verwenden. Wenn man einen der neuen Blöcke verschiebt, bewegen sich gesamte anderen Muster in der gleichen Farbe gleich mit. Die Yin-Yang-Blöcke betreiben umgekehrt: Schiebe man beispielsweise unten einen Klotz nach hinten, schnellt an anderem Ort sein Gegenstück nach vorne. Die Neuerungen besorgen einige neue interessante Kopfnüsse, bleiben im Hauptspiel leider außen vor.

Sehr große Puzzles haben häufig das Aussehen von pixeligen Tieren, Videospielfiguren oder Fahrzeugen wie einem cool designten blockigen Hai. Und das Herauszoomen von Kamera, detaillierte Tutorials und eine Rückspul-Funktion besorgen viel Komfort. Das Überspringen der Stufen hätten die Entwickler auf einige Male einschränken sollen. Wenn man will, kann zuletzt gleich mehrere schwere Kopfnüsse leicht vernachlässigen, nicht gerade behilflich für den Beweggrund. Eine positive Innovation ist der vereinfachte Leveltausch: Im Redakteur erschaffenen User-Stufen zum ersten Mal ohne umständliche Freundescodes mit gesamter Welt teilen. Eine verständige Sortier-Funktionen haben sich die Entwickler gespart. Stattdessen findet man an der Spitze ellenlanger Listen nur die gefragtesten Innovationen und Kreationen.

Pullblox World Reviewed by on 22. August 2014 .

Wie in dem Debüt sind nochmal einmal jede Masse plärrender kleine Kinder beim Spielen zwischen die Puzzles gefallen und Knuddel-Sumo Mallo muss sie hlelfen. Die Maxime ist einfach: Die fetten Blöcke lassen sich wie Schubfach aus der Wand ziehen und nochmal hineinschieben; jeglich um drei Stufen. Inzwischen hopst der Held zwischen den neu erzeugenen Plattformen

LEAVE A REPLY

Your email address will not be published. Required fields are marked ( required )

Januar 2021
M D M D F S S
« Dez    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031