GameCube

Star Fox Assault im Test

by

Fox McCloud fliegt nochmal. Jedoch findet der tierische Sternenkrieg in StarFox: Assault nicht nur im All, sondern ebenfalls auf dem Boden statt, was die Fans des orangen Fellknäuels, die sich mit neustem StarFox-Abenteuer endlich nochmal ein Anknüpfen an die alte Serien-Traditionen erhofft hatten.

Auf Freude folgt die Ernüchterung

Man freut sich da zu Beginn von des Spiels noch, StarFox scheint endlich nochmal zu seinen erfolgreichen Wurzeln zurückgefunden zu haben und man sich an Bord seines Airwings gleich inmitten einer fulminanten Weltraumschlacht befindet, aber bereits kurze Zeit später stellt sich die Ernüchterung ein, falls man mit McCloud die dröge Bodeneinsätze in Spielabschnitten zu absolvieren hat, die von Design und Größe eher an Deathmatch-Arenen als an besonders entworfene Story-Locations erinnern. Es ist kein Wunder, man kann manche der Levels später ebenfalls im Mehrspielermodus als Kampfschauplätze anwählen…

Rebel Strike lässt grüßen

Zwar sind die Bodeneinsätze, die etwa die Hälfte von des Spiels ausmachen, spielerisch nicht sehr so katastrophal wie in Star Wars: Rebel Strike, doch mit Ruhm hat sich Namco wahrlich nicht bekleckert. Trotz 3 unterschiedlicher Steuerungsmöglichkeiten ist man zu keiner Zeit wirklich glücklich mit Kontrolle über zappeligen Fuchs – überhaupt das Anvisieren von Gegnern, die sich nicht auf der gleichen Höhe befinden, gestaltet sich wegen der unausgewogenen Fadenkreuzdynamik häufig sehr nervig.

Waffenangebot für die Infanteristen

Euer Waffenarsenal kann sich dabei als Infanterist unbedingt sehen lassen: Neben aufladbarem Standard-Blaster mit unendlich Munition, finden Sie während Ihrer Missionen ebenfalls nette Extrawummen wie eine Gatling-Gun, einen Raketenwerfer oder ein Scharfschützengewehr mit der automatischen Zielerfassung. Es gibt daneben ebenfalls handliche Granaten, einen Raketenwerfer und schützende Plasmabarrieren mit Bewegungssensor. Sie finden sich manchmal sogar auf der Tragfläche von eines verbündeten Gleiters nochmal und nehmt die Gegner mit Plasma-Kanone unter Beschuss, was auch wenn in dem ganzen Spiel lediglich zweimal passiert, stellt eine nette Abwechslung dar.

Star Fox Assault im Test Reviewed by on 20. Februar 2020 .

Fox McCloud fliegt nochmal. Jedoch findet der tierische Sternenkrieg in StarFox: Assault nicht nur im All, sondern ebenfalls auf dem Boden statt, was die Fans des orangen Fellknäuels, die sich mit neustem StarFox-Abenteuer endlich nochmal ein Anknüpfen an die alte Serien-Traditionen erhofft hatten. Auf Freude folgt die Ernüchterung Man freut sich da zu Beginn von

LEAVE A REPLY

Your email address will not be published. Required fields are marked ( required )

Mai 2021
M D M D F S S
« Jan    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31