GameCube

Die Bildschirme von Nintendo 3DS

by

Der untere Bildschirm von Nintendo 3DS bleibt wie gehabt der Touchscreen und die Größe von 3 Zoll ist wieder ein bisschen kleiner als die beim Nintendo DSi. Doch die Auflösung wurde von 256 x 192 auf 320 x 240 Bildpunkte erhöht. Damit dürfte die Optik merklich schärfer als bisher aussehen.

Zudem ist der obere LCD-Bildschirm, der 3,5 Zoll große ist, im Breitbildformat völlig neu. In der Lage ist er durch Parallax Barrier-Technik, 3D-Effekte darzustellen, ohne das eine zusätzliche Spezialbrille erforderlich ist. Die Auflösung ist 800 x 240 Bildpunkten, das heißt 400 x 240 Pixel für das jede Auge.

Gezeigt werden nämlich Halbbilder, die unser Kopf zu einem wahrem 3D-Bild zusammensetzt und das funktioniert sehr gut. Obwohl der Effekt lediglich aus einem bestimmten Blickwinkel wirklich sichtbar ist, ist der stimmt mit der normalen Spielposition überein. Lediglich das über die Schulter schauen von den Freunden funktioniert nicht mehr. Die Intensität von der 3D-Darstellung ist doch ebenso über einen Schieberegler neben Bildschirm stufenlos einstellbar und kann ebenso komplett abgeschaltet werden.

Die Bildschirme von Nintendo 3DS Reviewed by on 22. Dezember 2019 .

Der untere Bildschirm von Nintendo 3DS bleibt wie gehabt der Touchscreen und die Größe von 3 Zoll ist wieder ein bisschen kleiner als die beim Nintendo DSi. Doch die Auflösung wurde von 256 x 192 auf 320 x 240 Bildpunkte erhöht. Damit dürfte die Optik merklich schärfer als bisher aussehen. Zudem ist der obere LCD-Bildschirm,

LEAVE A REPLY

Your email address will not be published. Required fields are marked ( required )

Januar 2021
M D M D F S S
« Dez    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031